IATF 16949:2016 update | 1-Tages Seminar

Inhalte:
  • Die wesentlichen Änderungen der ISO 9001:2015
  • Neue Anforderungen der IATF 16949:2016
  • Kapitel 4: Kontext der Organisation
  • Kapitel 5: Führung
  • Kapitel 6: Planung
  • Kapitel 7: Unterstützung
  • Kapitel 8: Betrieb
  • Kapitel 9: Bewertung der Leistung
  • Kapitel 10: Verbesserung
  • Hinweise zum IATF-Zertifizierungsverfahren
Seminardauer:

1 Tag

Ihr Nutzen:

Die IATF 16949 ist der Branchenstandard der Automobilindustrie. Mit dem 1-Tages update Seminar zeigen wir praxisbezogen alle Änderungen und Erneuerungen der Anforderungen und geben Tipps zur Umsetzung.

Preis:

360,00 Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)
Teilnehmerunterlagen sowie Verpflegung (Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen) im 4* Seminarhotel inklusive.

Abschluss:

Qualifizierte Teilnahmebescheinigung

Ort:

deutschlandweit

Was ist die IATF 16949?

Definition

Die IATF 16949 definiert das Qualitätsmanagementsystem der Automobilindustrie.  Erarbeitet wurde dieser Standard durch die „International Automotive Task Force”, kurz IATF. Die neuste Ausgabe IATF 16949:2016 ersetzt die ISO/TS 16949, welche in der Übergangsphase noch bis zum14.09.2018 gültig ist.

Anwendungsbereich

Dieser Automotive Qualitätsmanagementstandard beschreibt die Anforderungen für die Entwicklung und Produktion. Die IATF 16949 kann auf alle Standorte einer Organisation angewendet werden an denen Serienteile, Ersatzteile bzw. Orginalzubehörteile hergestellt werden.

Grundlagen & Aufbau

1.Anwendungsbereich

2.Normative Verweise

3.Begriffe

4.Kontext der Organisation

5.Führung

6.Planung

7.Unterstützung

8.Betrieb

9.Bewertung der Leitung

10.Verbesserung

Vorteile

  • Marktzugang zu Automotive Kunden
  • Chancen- und Risikomanagement
  • Wissensmanagement
  • Strukturierte Prozesse
  • Bewertung der Prozessleistungen
  • Stärkung des Kundenvertrauens

Schritte zur erfolgreichen Anwendung

  • Unterstützung durch das TOP Management
  • Unterstützung durch die Belegschaft
  • Ermittlung des Ist Zustandes (GAP Analyse)
  • Ableitung von Maßnahmen zum Aufbau / Ergänzung des QMS
  • Workshops zu definierten Themen und Abläufen
  • Unternehmensspezifische Implementierung
  • Ständige Prozessverbesserungen und Nutzer Fokussierung