APQP / RGA – Reifegradabsicherung für Neuteile – Seminar | Schulung

Inhalte:
  • APQP / VDA RGA Grundlagen, Aufbau und Ziel
  • Einsatzmöglichkeiten
  • Interdisziplinare Teams
  • Phasen der Produktentstehung
  • APQP Phasen und Elemente
  • Risikoklassifizierung
  • Anwendung in der Lieferkette
  • Reifegradmeilensteine nach VDA RGA
    • RG0 Innovationsfreigabe für Serienentwicklung
    • RG1 Anforderungsmanagement vor Vergabeumfang
    • RG2 Festlegung der Lieferkette und Vergabe der Umfänge
    • RG3 Freigabe technische Spezifikationen
    • RG4 Produktionsplanung abgeschlossen
    • RG5 SWZ fallende Teile und Serienanlagen verfügbar
    • RG6 Produkt- und Prozessfreigabe
    • RG7 Projektabschluss, Serienübergabe, Requalifikation
  • Bewertung des Reifegradstatus
  • Anwendung der Checklisten
  • Anwendung Qualitätswerkzeuge
  • Ergebnisbewertung & Maßnahmenverfolgung
  • Praxis Workshop
Seminardauer:

1 Tag

Ihr Nutzen:

Das von der IATF 16949 und VDA 6.1 geforderte APQP (Advanced Product Quality Planning) / VDA Reifegradabsicherung – ist ein strukturiertes Verfahren zur Produktqualitätsvorausplanung. 80% der Fehlerkosten werden bereits in der Produkt- und Prozessentwicklung definiert. In diesem 1-tages Seminar lernen Sie vertieftes Wissen zur Projektsteuerung im Produktentstehungsprozess & Lieferantenmanagement. Dies ist die Basis zur präventiven Fehlervermeidung und für effektives Projektmanagement.

Preis:

360,00 Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)
Teilnehmerunterlagen sowie Verpflegung (Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen) im 4* Seminarhotel inklusive.

Abschluss:

Qualifizierte Teilnahmebescheinigung

Seminartermine:
  • 13.09.2018 in Regensburg
  • 03.12.2018 in Nürnberg
  • 08.04.2019 in Regensburg
  • 24.06.2019 in Nürnberg

Was ist APQP?

Definition

Die Abkürzung APQP steht für „Advanced Product Quality Planning“ und ist ein Teil  des amerikanischen automotive QS 9000 Standard.

Ein ähnliches Werkzeug wurde in Deutschland durch den VDA mit der Bezeichnung RGAReifegradabsicherung für Neuteile“ entwickelt.

Anwendungsbereich

Diese Steuerungsmethode wird zum kontinuierlichem Projektmanagement in der Produkt- und Prozessentwicklung eingesetzt. APQP / RGA wird auch als Qualitätsvorausplanung verstanden und für alle Phasen des Produktentstehungsprozesses genutzt. Es wird für das automotive Projektmanagement gefordert, findet aber auch in anderen Branchen Anwendung.

Grundlagen & Aufbau

APQP Phasen

  • Planung
  • Produktentwicklung
  • Prozessentwicklung
  • Produkt- Prozessvalidierung
  • Serie

RGA Reifegradmeilensteine:

  • Innovationsfreigabe für Serienentwicklung
  • Anforderungsmanagement für Vergabeumfang
  • Festlegung der Lieferkette und Vergabe der Umfänge
  • Freigabe technische Spezifikationen
  • Produktionsplanung abgeschlossen
  • Serienfallende Teile und Serienanlagen verfügbar
  • Produkt- und Prozessfreigabe
  • Projektabschluss, Verantwortungsübergabe an Serie, Start der Requalifikation

Vorteile

  • Unterstützt Projektteamkoordination
  • Koordiniert die Anwendung von Automotive Core Tools
  • Verbessert interne & externe Kommunikation
  • Reduziert das Anlaufrisiko
  • Erreichen von Kosten- und Budgetzielen
  • Ständige Produkt- und Prozessverbesserung im gesamten Produktlebenszyklus durch frühe Identifizierung von notwendigen Änderungen

Schritte zur erfolgreichen Anwendung

  • Unterstützung durch das TOP Management
  • Methodenkenntnisse aufbauen
  • Eigene Unternehmensanforderungen berücksichtigen
  • Anwendung im Projektmanagement