ISO 9001:2015 | 1-tages Seminar | Schulung

Inhalte:
  • Überblick Managementsysteme
  • Grundlagen und Ziele der DIN ISO 9001:2015
  • PDCA Ansatz
  • Anwendungsbereich und Auswirkungen
  • Kontext der Organisation
  • Führung
  • Planung
  • Unterstützung
  • Betrieb
  • Bewertung der Leistung
  • Verbesserung
  • Ablauf eines Zertifizierungsverfahrens
Seminardauer:

1 Tag

Ihr Nutzen:

Managementsystem heißt Unternehmensmanagement“ – das erfolgreiche strukturierte führen, planen und umsetzen – mit allen Unternehmensprozessen.
Die ISO 9001:2015 dient uns als Hilfsmittel damit Erfolg kein Zufall ist.

Preis:

360,00 Euro pro Teilnehmer (zzgl. MwSt.)
Teilnehmerunterlagen sowie Verpflegung (Getränke, Kaffeepausen und Mittagessen) im 4* Seminarhotel inklusive.

Lernmittel:

40,00 Euro (zzgl. MwSt.)

Abschluss:

Qualifizierte Teilnahmebescheinigung

Seminartermine:
  • 26.10.2018 in Nürnberg

Was ist die ISO 9001?

Definition

Die DIN EN ISO 9001 ist eine Norm aus der Gesamtreihe DIN EN ISO 9000 ff. Sie ist ein weltweit anerkannter Standard, der Anforderungen an ein wirksames Qualitätsmanagement in einem Unternehmen definiert. Dieser Managementstandard wurde durch die ISO [International Organization for Standardization] auf den aktuell gültigen Ausgabestand 2015 überarbeitet. Der Ausgabestand 2008 ist in der Übergansphase noch bis zum 14.09.2018 gültig.

Anwendungsbereich

Eine Zertifizierung gemäß der ISO 9001:2015 können sich nicht nur Unternehmen aus dem produzierendem Gewerbe sondern auch Dienstleistungsunternehmen. Unternehmen mit einem zertifiziertem Managementsystem sind nachweislich erfolgreicher auf dem Markt!

Grundlagen & Aufbau

1.Anwendungsbereich

2.Normative Verweise

3.Begriffe

4.Kontext der Organisation

5.Führung

6.Planung

7.Unterstützung

8.Betrieb

9.Bewertung der Leitung

10.Verbesserung

Vorteile

  • Chancen- und Risikomanagement
  • Wissensmanagement
  • Strukturierte Prozesse
  • Bewertung der Prozessleistungen
  • Stärkung des Kundenvertrauens

Schritte zur erfolgreichen Anwendung

  • Unterstützung durch das TOP Management
  • Unterstützung durch die Belegschaft
  • Ermittlung des Ist Zustandes (GAP Analyse)
  • Ableitung von Maßnahmen zum Aufbau / Ergänzung des QMS
  • Workshops zu definierten Themen und Abläufen
  • Unternehmensspezifische Implementierung
  • Ständige Prozessverbesserungen und Nutzer Fokussierung